Aktuelles zu unseren Veranstaltungen und zum Vereinsgeschehen.

Am 09. 09. 2018 zum Tag des offenen Denkmals unterhält Sie der Spielmannszug Wehe

Auch dabei die Sielhorster Flegeldrescher und „Dümmerland Saft“

Am „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, dem 9. September 2018, präsentieren natürlich auch die Weher Heimatfreunde um Ortsheimatpfleger Heinrich Wiegmann „ihr“ mehr als 350 Jahre altes Kulturdenkmal. Es findet von 11 bis 17 Uhr ein Mahl- und Backtag statt, der durch dem Charakter des Tages entsprechende Angebote angereichert wird. Wie in den Vorjahren zeigen die Sielhorster Flegeldrescher ihre alte Kunst unter dem Mühlenkreuz und bieten den Zuschauern dazu traditionelles Brotwasser. Die Strickeschläger aus Tonnenheide dagegen mussten ihren Auftritt auf den Saison-Abschluss am 3. Oktober verschieben.

Der Spielmannszug der Weher Schützen mit der Vorsitzenden Ina Kottenbrink spielt ab 14.30 Uhr schwungvoll auf. Das kulinarische Angebot besteht am Sonntag wieder aus Dinkelwaffeln, Broten und Platenkuchen (auch Pflaumenkuchen) aus dem eigenen Backhaus sowie Nackensteaks und Bratwürsten (auch mit Kartoffel- oder Krautsalat) . Am Rande des Mühlentages können sich die Besucher auch schon mit dem Veranstaltungsprogramm 2019 eindecken.

Darin wird auch auf eine ganz besondere Attraktion hingewiesen: Zum 10. Weher Kulturfrühstück am 27. Januar 2019 hat der bekannte Kabarettist Bernd Gieseking zugesagt. Wegen des erwartbaren Zuspruchs findet dieses Event (wie vor Jahren bei Barbara Salesch) ab 11 Uhr (also nach dem Gottesdienst) in der Auferstehungskirche statt. Für Kultur und reichhaltiges Frühstück wird ein Kostenbeitrag von 20,- € pro Person erhoben. Anmeldungen für Karten nehmen ab sofort Ulrike Schomäker (05771-1209) oder Friedrich Schepsmeier (05777-1367) entgegen.

Wer reichlich Äpfel und Birnen hat, und das dürften in diesem Jahr einige sein, kann daraus auch hochwertigen „Saft aus eigenem Garten“ machen lassen. Die mobile Presse von „Dümmerland Saft“ aus Wagenfeld steht auf dem Gelände und nimmt Chargen ab 50 kg Äpfel und/oder Birnen (auf Wunsch können auch Weintrauben dazu gegeben werden) an und füllt den daraus gewonnenen Saft in 3l oder 5l Bag-in-Box-Systeme oder saubere mitgebrachte Glasflaschen ab. In der Regel kann der Saft nach einem Aufenthalt an der Mühle mitgenommen werden. Wer aber punktgenau – vor allem bei größeren Mengen – bedient werden möchte, sollte unter 0151-64543926 einen exakten Termin mit Herrn Kattelmann vereinbaren.